Sketchmotion – Sketchnotes in motion

UPDATE 21.3.19: Plakate für die Arbeitsphase stehen online (bei benötigten Materialien)

Das Sketchnotes-Kartenspiel ist nun seit mehr als einem Jahr online. Mit großem Erfolg, und tollen Rückmeldungen. Das Schönste für uns ist – oder wie Wibke sagt „unser Lohn“ – wenn wir Kolleginnen und Kollegen begeistern, erste Schritte mit ihren Lerngruppen zu unternehmen. Den Mut zu haben, einen Lernrahmen vorzubereiten, in dem der Kollege / die Kollegin selbst noch lernen kann. Und dieses auch gegenüber den Lernenden zeigt. Es zeigt vor allem eine Haltung, deren deutsche Entsprechung ich noch nicht gefunden habe: ein growth mindset. Doch das nur am Rande.

Weiterlernen heißt auch, neue Herausforderungen anzunehmen. Ein neues Workshop-Konzept zu weiterführenden Inhalten. Ganz schnell wussten wir, dass es mit Bewegung zu tun haben sollte. Schnell war

Sketchmotion – Sketchnotes in motion

geboren.

Lerner sollten in 90 min in die Lage versetzt werden, einen Erklärfilm mit eigenen Visualisierungen zu erstellen.

Gedanklich immer im Hintergrund: Das, was ich selbst erstelle, darf ich auch selbst lizenzieren, teilen und weitergeben. Unter OER zum Beispiel.

Unsere Ansprüche an die Workshopskonzeption waren hoch:

  • Das Setting sollte so ansprechend sein, dass jeder auch Spaß und Lust empfindet, wirklich ins Handeln zu kommen. (Und nicht nur zu schauen und es kognitiv zu durchblicken.)
  • Joy of Professional Learning prägt uns nachhaltig. Spielaspekte sollten vorkommen. Am besten noch etwas mit Zufall. Das bringt Nervenkitzel 😉
  • Die aktive Lernzeit sollte möglichst hoch sein.
  • Der Lernrahmen sollte ein klares Ziel (-> Erklärfilm) verfolgen. Inhaltlich und methodisch sollten verschiedene Wege möglich sein.
  • Das Material sollte sich selbst erklären. Für einen Erklärfilm-Workshop heißt es: Erklärfilme herstellen. Ganz klar.
  • Es sollte kooperativ gearbeitet werden.
  • Technisch wollten wir alles abdecken. Alle Plattformen. Alle Endgeräte. So dass jeder mitarbeiten kann.

Und so realisierten wir es – die Umsetzung:

  • Einstieg mit Keynote Präsentation & Zielsetzung (2 min)
  • Aufgabenstellung:
    Zeichne deinen eigenen Avatar mit Stift und Papier. Würfele zuerst mit dem hellem Würfel und arbeite dich bis zum dunklen Würfel durch. Du hast 6 min Zeit.
    Unbenannte Präsentation
    Ein Würfelset enthält sechs Würfel mit Augen, Nasen, Kopf, Mund, Oberkörper, Unterkörper. Die Idee des „Erwürfelns“ stammt von Noah Martin. Dieser hat das Würfelspiel mit Monstern erfunden.
    Die Datei für die Würfel gibt es hier als PDF.
    (Gedruckt und geschnitten werden können die Sticker bei wir-machen-druck.de auf einem „permament haftenden Stickerbogen“ mit den Einstellungen „Outdoor-Stickerbogen“ in der Größe 21cm x 21cm. Die magentafarbenen Kreise sind so angelegt, dass sie für die Druckerei als Schnittkanten dienen.)
    Wer einen Silhouette Cameo hat, findet hier die studio3-Datei.

    Die Würfel stammen von Timetex.
    Wir haben allerdings auch in Zukunft vor, eine digital Variante à la buzzomat zur Verfügung zu stellen.
  • Aufgabenstellung (3 min)
    Suche dir einen Partner/ Partnerin, dessen Avatar mindestens 1 gemeinsames Merkmal mit deinem Avatar teilt.
    Ziel: Bewusst „zufälliges“ Mischen der Gruppe, Finden eines Arbeitspartner für die nächste Phase
  • Vorstellen der verschiedenen Werkzeuge mit Tutorials im YouTube-Channel (QR-Code) (3 min)
    Ziel:
    Partnergruppen suchen sich ein Werkzeug aus.
    Das Ansehen der Tutorials ist für die Arbeitsphase gedacht.
    Werkzeuge

    • Explain Everything (Kostenfreie Testversion für Apple, Chrome, Android und Windows für 30 Tage – https://explaineverything.com/download/)
    • Clips – kostenfrei im iOS-Store erhältlich
    • Ganz „normale“ Kamera für die Legetechnik
    • Animatic – kostenfrei für iOS und Android – https://animatic.io
  • Partner drehen am Glücksrad (QR-Code) zur zufälligen Bestimmung der Aufgabenstellung  (3 min)
    Aufgabenstellung
  • Arbeitsphase: Erarbeiten eines Sketchmotion Filmes (50-60 min)
    Die Arbeitsphase sollte möglichst lang sein. In unserer Premiere haben wir es geschafft, die vorherigen Phasen in insgesamt 20 min abzuhandeln, so dass wir ca. 60 Minuten effektive Arbeitszeit hatten.
    Als Hilfestellung können die Plakate (siehe benötigte Materialien) aufgehängt werden.
  • Am Ende: Gemeinsame Präsentation und Reflexion (10 – 15 min)

Benötige Materialien:

  • Smartphones / Tablets / iPad mit Stift mit o.g. Apps
  • Stifte (Wir benutzen gerne Neuland Stifte, besonders die Outliner. Diese sind sattschwarz und man kann mit jedem Stift drübermalen, ohne dass es verschmiert.)
  • Bunte Filzstifte
  • Kleber
  • Scheren
  • Papier
  • Plakate (zum Download Plakat anklicken und unten auf Bild in Originalgröße klicken) Gedruckt auf DIN A2 Papier bei wir-machen-Druck mit der Einstellung
    Jedes Plakat anderes Motiv: 210g Latexpapier (brilliant, wasserfest und unverwüstlich)

4 Gedanken zu “Sketchmotion – Sketchnotes in motion

  1. Hallo.
    Diese Idee ist echt genial und ich habe schon tausend Ideen, wie und wann ich das anwenden könnte.
    Habt ihr schon irgendwo die Bilder für die Würfel zum Download bereit gestellt?
    Und habt ihr evtl. eine Alternative für Clips für Android? Finde die App super, aber die meisten Schülerinnen, wie auch ich selbst, besitzen Android-Handys.

    Vielen Dank fürs Teile eurer tollen Ideen.

    LG Susanne

    1. Hallo Susanne,
      die analoge Würfel-Vorlage haben wir jetzt hochgeladen. Eine webbasierte digitale Version ist in Planung. Das kann ggf. noch etwas dauern.
      Ich habe leider selbst kein Android-Handy. Ich habe den Tipp bekommen, dass du evtl. mal AZ Screen Recorder ausprobieren könntest. Melde dich noch einmal, wenn es nicht das Richtige ist.
      Herzlichen Gruß
      Steffi

  2. Die Idee mit den Würfeln finde ich super! Leider kann ich kann die Piktos für die Würfel nicht im Download-Bereich entdecken. Werden die noch hochgeladen?

    1. Lieber Sebastian,
      du findest jetzt die Vorlagen in diesem Beitrag. Da ich die Dateien anpassen musste (für den normalen „PDF“-Ausdruck“ dauerte es etwas länger.
      Beste Grüße
      Steffi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s